CARESCAPE R860 Lungenprotektion: Konzept

Der logische Weg zur Lungenprotektion

Der CARESCAPE Ventilator R860 ist das neue Intensivbeatmungssystem von GE Healthcare. Bei seinem Design wurde großer Wert auf eine einfache Bedienbarkeit gelegt und eine neue Dimension klinischer Exzellenz für die Lungenprotektion geschaffen.

Der CARESCAPE R860 ist das Ergebnis langjähriger Forschungsarbeiten, in die eine umfassende Sichtung einschlägiger Literatur, begleitende Branchenprogramme und Kooperationen mit Experten aus der Intensivmedizin eingeflossen sind. Aus dem klinischen Feedback wurde die Notwendigkeit zur Vereinfachung der Bedienphilosophie von Intensiv-Ventilatoren erkannt und umgesetzt.

Eine intuitive Benutzeroberfläche, welche eine einfache Anwendung innovativer Messverfahren ermöglicht, konnte in zahlreichen Tests zur Bedienbarkeit von Intensivrespiratoren nachgewiesen werden.

Wählen Sie Ihre bevorzugte Ansicht:

Das neue Bedienkonzept von GE erleichtert den Zugang zu klinischen Daten.

Vom Menü zur Ansicht: Beim CARESCAPE Ventilator R860 wurden Menüs durch „Ansichten“ ersetzt. In Sekundenschnelle sind verschiedene Ansichten verfügbar, mit denen die Anzeige von reduzierten, bis hin zu detaillierten Daten möglich ist. Wählen Sie Ihre individuelle Ansicht: Sie tippen auf das entsprechende Symbol und erlangen Zugang zu den Informationen, welche Sie für Ihren Patienten benötigen.

Navigieren Sie mit nur einem Fingerdruck durch die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft:



Die Ansichten des CARESCAPE Ventilator R860 sind zeitlich von links nach rechts in drei logische Arbeitsbereiche gruppiert: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Durch Wischen von links nach rechts können Sie die Anamnese in ihrer natürlichen Abfolge einsehen: von der Aufnahme bis hin zur Entlassung, vom akuten Lungenversagen bis hin zum Abschluss der Entwöhnungsphase.

Die Vergangenheit: auf der linken Seite befinden sich die Ansichten mit den Trends des Patienten. Wenn Sie den Cursor über einen Hauptparameter bewegen, können Sie die Darstellung um alle zugehörigen klinischen Daten erweitern und zusätzliche Details einsehen. Dank dieser ereignisbezogenen Verlaufsdaten bleibt immer das Wichtigste im Mittelpunkt – der Patient.

Die Gegenwart: in der Mitte befinden sich die Ansichten der gegenwärtigen Beatmungsparameter. Kurvendarstellungen, Beatmungsloops oder kombinierte Datensätze sind problemlos einsehbar, ohne dass die Ventilatoranzeige neu eingerichtet werden muss.

Die Zukunft: auf der rechten Seite befinden sich die Ansichten mit Informationen für die klinische Entscheidungsfindung. Der Arbeitsbereich für die klinische Entscheidungsfindung unterstützt Sie in der Optimierung zukünftiger Ventilatoreinstellungen. Dieser Bereich  umfasst u.a. Funktionen für die Entwöhnung vom Ventilator, zur Lungenprotektion und einer Ernährungsbeurteilung.

Lungenprotektion:
 

Lungen sind nicht homogen und erfordern eine individualisierte und protektive Beatmungsstrategie. Der GE CARESCAPE Ventilator R860 überzeugt durch eine fortschrittliche und moderne Visualisierung der integrierten, erweiterten Messverfahren für die Messung des Lungenvolumens, die Prüfung der potenziellen Recruitability und die Titrierung des optimalen PEEP-Wertes.

 

 


News

16.11.17
**** KARRIERE ****

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir neue MitarbeiterInnen.

23.10.17
TFZ-Kurse Herbst 2017

Die aktuellen Termine für unsere TFZ-Fortbildungen im Herbst 2017 stehen fest.

21.03.17
Sanitas Firmenbroschüre

Die neue Sanitas Firmenbroschüre ist da!


Impressum  Seite drucken  Sanitas Sitemap